Veröffentlicht in Politik

Berufsunfähigkeit, Datenschutz? Selbstverständlich!

Die Daten

Alexander van der Bellen hat, nachdem von politischen Gegnern sein Gesundheitszustand in Zweifel gezogen worden war, seine Gesundheitsakten veröffentlicht. Selbstverständlich darf er das und dürfte es niemand anders.

Norbert Hofer hat seine Anträge auf Berufsunfähigkeitspension und Pflegegeld nicht veröffentlicht. Selbstverständlich muss er das nicht und darf das niemand anders.

Der Datenschutz

Trotzdem sind Daten über den Krankheitszustand Hofers aus der Sozialversicherung durchgesickert. Das gehört sich selbstverständlich nicht. Diese Daten sind zu schützen. Hier hat jemand den Datenschutz verletzt; das muss juristisch entsprechend verfolgt werden.

Trotzdem sind die Daten jetzt öffentlich. So wie die von van der Bellen. Ich veröffentliche hier also nichts Neues.

Was ist in Ordnung?

van der Bellen hat Hofer in Schutz genommen und klargemacht, dass das Ansuchen Hofers um Berufsunfähigkeitspension und Pflegegeld legitim war und die Veröffentlichung der Bescheide „eine Grenzüberschreitung, die nicht zu tolerieren“ sei. Das sehe ich genau so. (Hofers Krankheitszustand – offene Wunde am Bein, permanente Schmerzen – kann ich übrigens ganz gut nachvollziehen. Das hab ich auch. Hab allerdings noch keinen Antrag auf Berufsunfähigkeit gestellt. Den Behindertenausweis mit 50% Behinderung hab ich aber schon.)

Hofer darf um eine Berufsunfähigkeitspension und um Pflegegeld ansuchen. Selbstverständlich. Dieses Ansuchen hat in der Öffentlichkeit nichts zu suchen. Selbstverständlich.

Was ist nicht in Ordnung?

Ob allerdings jemand, der sich als berufsunfähig sieht, als Bundespräsident kandidieren soll, halte ich für höchst fragwürdig. Das ist eine Mogelpackung, das ist falsches Spiel.

Die Anhänger Hofers haben den Gesundheitszustand van der Bellens in Frage gestellt. Das fällt auf sie und ihren Kandidaten jetzt zurück.


Lit.:
Presse-Artikel
Standard-Artikel

Subscribe
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
ältesten
neuesten am meisten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Yvonne Wolf
Yvonne Wolf
4 Jahre alt

Wie eh schon im Artikel geschrieben: Wer Pflegegeld und eine Berufsunfähigkeitspension beantragt, sollte/wird auch berufsunfähig sein….. Da will einer vom Staat kassieren, stellt sich als nicht arbeitsfähig dar, aber Bundespräsident will er werden…. Das stinkt zum Himmel!
Die „Hoferanhänger“ wollten van der Bellen „reinreiten“, und haben nun den eigenen Karren im Dreck stecken!
Wer anderen eine Grube gräbt…..

michael bürkle
michael bürkle
4 Jahre alt
Reply to  Yvonne Wolf

ja, ich kann mir eine gewisse schadenfreude auch kaum verkneifen. hihihi. tssssss!