Veröffentlicht in Bildung, Politik

Der Höhepunkt der Dummheit

Diese Bundesregierung hat schon einige Höhepunkte an dummer Politik geliefert. Aber der letzte ist das Letzte:

Künftig sollen Asylsuchende keinen Zugang mehr zu einer Lehre bekommen. Diesen Erlass aus 2012, der unter 25-jährigen Asylwerbern und Asylwerberinnen eine Lehre in Mangelberufen ermöglichte, soll abgeschafft werden, wie Regierungssprecher Peter Launsky-Tieffenthal am Sonntag bestätigte.

heute in ORF-online.

Wir haben Mangelberufe, in denen wir („die Wirtschaft“) dringend Lehrlinge brauchen. Wir haben Asylsuchende, die so eine Lehre dringend machen wollen. Man könnte beider Probleme lösen.

Die Regierung will das verhindern.

DUMM! Bösartig.

Nach dem früheren ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner und 54 ÖVP-Bürgermeistern und -Bürgermeisterinnen hatten zuletzt auch der ÖVP-Europaabgeordnete Othmar Karas, der frühere EU-Kommissar Franz Fischler sowie der frühere Vizekanzler und ÖVP-Chef Wilhelm Molterer ihre Unterstützung der Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ bekundet und damit gegen die Abschiebung von Lehrlingen protestiert.

– auch das aus dem ORF-online-Artikel.

Obwohl …

Man könnte eine Prognose wagen: Das Ding ist so strohdumm, dass es nicht kommt. Es ist nur dazu da, den FPÖ-Wählern FPÖ-Politik vorzugaukeln. Ersehnte „Botschaften“ zu senden – ohne materiellen Wert. Reine Symbolpolitik, ohne konkrete Basis.

einladung zur diskussion. alle sind gescheiter als einer.

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich bei