Veröffentlicht in Bildung, Politik

VF

ÖVP und FPÖ verhandeln zielstrebig eine neue Regierung und stellen viele Gemeinsamkeiten fest. Das wird eine VPÖ-ÖFP-Koalition, die historische Erinnerungen weckt. „VF“ … das war einmal die Vaterländische Front, die alle Parteigrenzen einebnete bzw. einebnen wollte. Sozialdemokraten, Nazis, Kommunisten wurden verboten, die VF wurde einzige legale Partei und alle öffentlich Bediensteten wurden zur Mitgliedschaft VerpFlichtet.

Das werden Kurz & Strache nicht erreichen, sie werden es nicht einmal wollen, bloß insgeheim wünschen tun sie sichs Vielleicht Fröhlich. Vergeblich Freilich.

*

Dazu ein politischer Witz Von Früher: In ein Dorf kommt der Bezirkshauptmann und Fragt den Bürgermeister nach den politischen Verhältnissen. 40% Christlich-Soziale, 40% Sozis und 20% Nazis schätzt der Bürgermeister. „Um Gottes Willen“, meint der Bezirkshauptmann, „und wer ist bei der Vaterländischen Front?“.

Darauf der Bürgermeister: „Ach, da sind sie alle“.

*

Von Karl Marx stammt: „Hegel bemerkte irgendwo, daß alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce.“

1934, Bürgerkrieg, Ständestaat, Austrofaschismus, 1936 Monopolpartei VF: das war die Tragödie. Oder ihr Anfang. Kurz & Strache haben höchstens das Zeug zur Farce.

einladung zur diskussion. alle sind gescheiter als einer.

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich bei