Veröffentlicht in Bildung, Politik

Corona, die WHO, Bill Gates und eine Verschwörungstheorie

Wie widerlegt man Verschwörungstheorien? Es ist praktisch unmöglich; nur mit gigantischem Aufwand könnte man Daten zusammentragen, die eine Verschwörungstheorie sozusagen „widerlegen“ könnten. Ich kann das nicht.

Es gibt in Bezug auf die Corona-Krise eine „Theorie“, die in etwa besagt, dass Bill Gates (Ex-Microsoft) gemeinsam mit der WHO das Coronavirus entwickelt und in die Welt gesetzt hat (mit oder ohne ein Labor in China), um die Welt weltweit mit Impfstoffen beherrschen zu können und das über implantierte Chips zu einer Kontrolle der gesamten Menschheit ausbauen zu können und zur Abschaffung der Demokratie. Dazu, für die Menge der anfallenden Daten, sei auch der Ausbau des 5G-Netzes für smartphones nötig.

[Man korrigiere und ergänze bitte, wenn ich in dieser „Theorie“ etwas gravierend missverstanden haben sollte. Ich habe eine Zeitlang gebraucht, bis ich dieses absurde Gedankengebäude einigermaßen in seiner inneren „Logik“ kapiert habe.]

In abgemilderter und etwas abstrakterer Form sieht das dann so aus:

Ich halte solche Theorien für völligen Unsinn. Eine Pandemie ist etwas nicht wirklich Plan- und Kontrollierbares; das kann niemand auslösen und lenken, auch nicht ein Bill Gates.

Viren mutieren. Das ist neben ihrer Vermehrung ihre wesentliche Eigenschaft. Auch SARS-CoV-2 ist mutiert und mutiert weiter. Die meisten Mutationen führen zu Verschlechterungen (aus der Sicht des Virus) und gehen ein; manche werden leider zu „Verbesserungen“ und sind wirksam. So ist das auch mit dem Coronavirus. Es braucht dazu keinen Bill Gates. Das ist einfache Biologie.

Ja, ich weiß, dass Bill Gates die WHO finanziell unterstützt. Ich hab da gar nichts dagegen; die USA unter Donald Trump tun’s ja nicht mehr. Ja, ich weiß, dass die Gates Foundation mit der WHO Pandemie-Szenarien diskutiert hat. Ja, ich weiß, dass Microsoft ein Patent angemeldet hat, mit dem Geräte am Körper (Uhren, Bänder) „Geld verdienen“ können sollen, indem sie Internetkontakte herstellen. Aber es ist absoluter Unsinn, da eine Verschwörung zu wittern oder daraus eine Verschwörung zu konstruieren.

Ein Gegenargument könnte sein: Wie viel hat Bill Gates bereits mit Impfstoffen oder Medikamenten verdient? – – – Eben.

Warum Verschwörungstheorien?

Woher kommen diese Verschwörungstheorien?

Naja: die Coronakrise hat viele Menschen sehr verschreckt; viele haben „so etwas noch nie erlebt“. Sogar der tumbe Trump sieht mittlerweile schlimmere Folgen als 9-11 oder Pearl Harbor – sind ja mittlerweile schon 80.000 Tote in den USA. (Und das ist kein Fake!) Da sucht man nach Erklärungen und die der Wissenschaft, der Virologie und der Epidemiologie, sind leider auf einer gewissen Ebene sehr einfach und unspektakulär. Die „geben nichts her“. (Im Detail ist Wissenschaft dann doch manchmal so kompliziert, dass man nimmer mitkommt.)

Was ist das Gefährliche daran?

Menschen entwickeln „Widerstand“ gegen die Einschränkung ihrer Freiheiten. Das verstehe ich sehr gut; das unterstütze ich auch im Prinzip – obwohl ich in bestimmten Fällen Einschränkungen von Freiheiten bejahe: die Einschränkung totaler wirtschaftlicher Freiheiten zum Beispiel. Ich bin für einen Sozialstaat, in dem Löhne ein gewisses Mindestniveau haben müssen (und meines Erachtens auch ein Maximalniveau haben könnten). Ich bin für ein gutes Gesundheits-, Sozial- und Bildungssystem, obwohl das Steuern kostet und Pflichten einfordert.

Im Widerstand gegen Corona-Beschränkungen treffen sich leider gutmeinende Menschen, meine Freunde, mit allem möglichen rechtsradikalen Gesindel, das darauf hofft, den verständlichen Unmut, die Ungeduld, die sich breitmacht, und die Richtungslosigkeit zu seinem Gunsten kanalisieren zu können.


Ich glaube, einer hat wirklich den Durchblick: Josef Hader.

3
einladung zur diskussion. alle sind gescheiter als einer.

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
michael bürkleMarkusWhisker Letzte Kommentartoren
  Subscribe  
neuesten ältesten am meisten bewertet
Benachrichtige mich bei
Whisker
Guest
Whisker

> Man korrigiere und ergänze bitte, wenn ich in dieser „Theorie“ etwas gravierend missverstanden haben > sollte. Naja, du hast vergessen zu erwähnen, dass Bill Gates laut dem deutschen Verschwörungsfuzzi Ken Jebsen a.k.a. KenFM die WHO zu 80% finanziert. 🙂 Wobei der Herr da eine Information aus einen Artikel von Deutschlandradio nach seinem Gutdünken komplett umgedichtet hat. Denn die WHO wird laut dem Artikel mittlerweile INSGESAMT zu 80% durch freiwillige Spenden finanziert und die Spenden der Bill and Melinda Gates Foundation machen da in Wirklichkeit „nur“ 14% der gesamten Finanzierung aus (https://www.deutschlandfunkkultur.de/unabhaengigkeit-der-weltgesundheitsorganisation-das-dilemma.976.de.html?dram:article_id=423076). Zusätzlich finanziert die BMG zwar das WHO-Projekt „Impfallianz… Mehr »

Markus
Guest
Markus

Aus einem Kommentar auf derstandard.at vom 15.5.2020:
„Da Verschwörungstheoretiker weder ein konsistentes Theoriegebäude liefern noch auf Falsifikationen eingehen oder die Verschwörungstheorie nicht einmal im Prinzip testbar und somit falsifizierbar ist handelt es sich nicht um Theorien sondern lediglich um Behauptungen oder Religiöse Glaubenssätze.
Wir sollten es somit nicht mehr Verschwörungstheorie nennen, sondern zB Verschwörungsbehauptung.“