Veröffentlicht in allgemein, Bildung

„Viele Eier“

Eine Fußballmannschaft schießt ein Tor und der Trainer „greift sich in den Schritt“ – etwa 3 Sekunden lang – und wendet sich dabei dem Publikum zu und simuliert einen Onaniervorgang.

Gut: es war Europacup, Atletico Madrid gegen Juventus Turin. Und der Trainer, ein gewisser Diego Simeone, hat jetzt eine Disziplinarstrafe des europäischen Fußballverbands UEFA zu befürchten. Das „anstößige Verhalten“ des Trainers wird der Ethikkommission vorgelegt.

Ein gefundenes Fressen für die Medien. Vielleicht sollt ich gar nicht darüber schreiben. Jeder Beitrag einer zu viel.

Wenn sich ein Idiot am Rand eines Fußballfelds „in den Schritt“ / „an die Eier“ greift, müssen das schon ziemliche Idioten sein, wenn sie dafür eine Ethikkommission befassen.

Mindestens der gleiche Idiot ist der Trainer, der das tut. Laut ORF online begründet (?) er seine spontane Geste mit Worten wie „Das bedeutet, dass wir Eier haben. Viele Eier. Ich habe das schon ein paar Mal als Spieler gemacht.“

Toll. Viele Eier. Der Arme. Ein Geburtsfehler? (Ich hab nur 2.) Oder einfach nur der dumpfe, leider völlig alltägliche und weltweit verbreitete Machismo?

einladung zur diskussion. alle sind gescheiter als einer.

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich bei