Veröffentlicht in Politik

Ziel sei es …

Ziel sei es, Österreich für Flüchtlinge möglichst unattraktiv zu machen. So der Innenminister.

Zeit zum Fremdschämen.

Weiß der Mann, was – äh – „Menschenrechte“ sind?

Subscribe
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
ältesten
neuesten am meisten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Whisker
Whisker
2 Jahre alt

> Zeit zum Fremdschämen. Fremdschämen? Danke nein, das soll der aktuelle Innenminister gefälligst schön selbst machen bzw. sollte man ihn immer und immer wieder dazu anhalten. EInen Teufel werd ich tun, dass ich mich für den profilneurotischen Pferdenarren Kickl schäme! Denn ich würd mir eher die Hand abhacken, bevor ich so jemanden wähle, deswegen hab ich mir da echt nichts vorzuwerfen und mich schon gar nicht für irgendwas zu schämen. Das sollen gefälligst all jene übernehmen, die den FPÖbel gewählt haben und sich damit mitschuldig daran gemacht haben, dass dieses Gesocks jetzt in der Regierung sitzen und wieder einmal Österreich… Mehr »