Veröffentlicht in Privates, allgemein, Bildung, Politik

Don’t drug and drive

Es wäre eigentlich ganz einfach

Ich bin für eine weitgehende Freigabe von Cannabis bzw. Marihuana, etwa so wie bei Alkohol. Ich habe mit beidem Erfahrungen gesammelt und kann die Wirkung vergleichen – sie ist durchaus vergleichbar. Es gibt keinen Grund, erwachsene Menschen rechtlich zu verfolgen, wenn sie Cannabis besitzen oder verwenden; bei Jugendlichen würde ich die gesetzlichen Bestimmungen, die es jetzt schon bezüglich Alkoholika gibt, auf Cannabis analog ausdehnen. (Davor sollte man die Bestimmungen, die derzeit noch spezifisch für die Bundesländer sind, vereinheitlichen.)

Kraftfahrzeuge?

Das Lenken von Kraftfahrzeugen sollte Jugendlichen weder unter Alkoholeinfluss noch unter dem Einfluss anderer Drogen (wie z.B. Cannabis) erlaubt sein: Don’t drink / drug and drive. Auch bei erwachsenen Menschen ist das Führen von Kraftfahrzeugen unter Alkoholeinfluss nur bedingt erlaubt; so soll das auch bei Cannabis sein. Ich sehe keinen wirklichen Unterschied.

Ich habe – wie gesagt – Erfahrung. Ich war schon erwachsen, ich studierte und hatte einen Job und ich hatte ein Auto. Ich war einmal eingeraucht und „musste“ mit dem Auto fahren. Es war schon nachts und ich hab das sehr diszipliniert gemacht. Als ich an eine rote Ampel kam, blieb ich stehen. Ich fand das Rot sehr intensiv; es gefiel mir. Dann kam Gelb dazu – super! Dann ein intensives Grün – wunderbar. Dann wurde es wieder Rot. Und ich begriff: ich hätte bei Grün fahren können.

Es ist nichts passiert, aber verkehrstüchtig war ich natürlich nicht. Alkohol verengt das Blickfeld und vermindert die Beurteilungsfähigkeit. Cannabis verzerrt die Zeitwahrnehmung und verändert die Filterung von Umwelteindrücken.

(Im Übrigen sollte man sowieso viel weniger mit Autos fahren.)

Subscribe
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
ältesten
neuesten am meisten bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Martin Maier
Martin Maier
2 Monate alt

…sehr schlüssige Argumentation…Martin Maier

m.b.
m.b.
2 Monate alt

Das Innenministerium hat abgewunken (21.9.). Klar: so lange Cannabis an sich illegal ist, sind genauere Verkehrskotrollen unnötig. Deshalb müssen ja zunächst Besitz und Gebrauch von Marihuana (für Erwachsene) legal werden. Höchste Zeit!